Psychotherapie


"Erkenne, wer du im Kern deines Wesens bist, und dann werde es."

Pindar

Psychotherapie ist eng verbunden mit Selbsterkenntnis: Wer bin ich? Wie stehe ich in Verbindung zu meinem Inneren, zu meiner Umwelt, zu meinen Mitmenschen? Wie nehme ich das Außen wahr und wie organisiert sich mein innerer Erfahrungs- und Erlebensraum? Wie gestalte ich Beziehungen?

 

Diese elementaren Fragen des Menschseins verdienen eine individuelle Antwort. Sie sind Ausgangspunkt für eine persönliche Entwicklung. Einem jeden Menschen wohnt das Streben nach Selbsterfüllung und Entfaltung seines Potentials inne.

 

Während einer Psychotherapie entfalten sich Entwicklungsschritte in einem geschützen Rahmen und im ganz eigenen Tempo. Es geht darum, die Botschaften des Lebens und von Krisen wahrzunehmen und darauf Antworten zu finden.

 

Meine Aufgabe als Therapeut ist es, Ihren individuellen Prozess von Selbstwahrnehmung, Entfaltung und Wachstum zu begleiten.


Begleitung

"Der Mensch wird am Du zum Ich."

Martin Buber


Verbundensein, Mitgefühl und Empathie sind wesentliche Fähigkeiten und Bedürfnisse eines jeden Menschen. Somit sind Beziehung und Resonanz wichtige Faktoren auf dem Wege der Selbsterkenntnis und -entfaltung.

 

In der Begleitung steht das So-Sein des Menschen und sein individueller Entwicklungsprozess im Mittelpunkt. Es wird ein sicherer Raum geschaffen mit einer akzeptierenden und wertschätzenden Haltung für das, was sich zeigt.


Erfahrung

"Man kann einen Menschen nichts lehren. Man kann ihm nur helfen, es in sich selbst zu entdecken."

Galileo Galilei


Jeder Mensch hat eine einzigartige Geschichte mit ganz persönlichen Erfahrungen. Unser Erfahrungsschatz reicht bis in den Mutterleib zurück und prägt unser Sein und Handeln. Gerade die frühen Erfahrungen sind uns nicht mehr mental bewusst, aber dennoch sehr bestimmend dafür, wie wir unser Dasein in der Welt einrichten. 

 

Innere Achtsamkeit ermöglicht die erfahrungsorientierte Arbeit im gegenwärtigen Moment auf allen Ebenen des Erlebens im Hier und Jetzt (Empfindungen, Gedanken, Gefühle, Bilder, Erinnerungen). Dies eröffnet einen Zugang zu prägenden Erfahrungen, aus denen unsere Überzeugungen, Anschauungen und Glaubenssätzen entstanden sind. 

 

Das Berühren und Gewahrsein der eigenen inneren Welt ermöglicht Bewusstheit über die persönliche Selbstorganisation. So können heilsame korrigierende Erfahrungen (missing experience) erlebt werden und eine Nachreifung und Verankerung ins momentane Erleben (Integration) erfolgen. Das ermöglicht tiefgreifende und nachhaltige Veränderungen.


Wachstum

"Du kannst nicht machen, was du willst, solange du nicht weißt, was du tust."

Moshe Feldenkrais


Jeder Menschen strebt nach Wachstum und Entfaltung. Gleichzeitig stoßen wir oftmals an Grenzen und der Weg zum Wachstum ist versperrt. Im Laufe unseres Lebens haben wir teilweise als Antwort auf verletzende Erfahrungen intelligente (Über-) Lebensstrategien eingerichtet, die heute einschränkend und limitierend sein können. Indem wir uns diesen Strategien und Bewältigungsmustern wohlwollend und neugierig zuwenden, ensteht ein Klima von Offenheit und Akzeptanz und ein Raum für Veränderung und Wachstum wird geöffnet.

 

Ein Mehr an Bewusstsein über die eigene innere Welt und unsere Selbstorganisation ist ein Schritt in Richtung Freiheit. Je besser wir unsere eigenen Anschauungen und Glaubenssätze sowie die daraus resultierenden Bewältigungsstrategien und Handlungsmuster kennen, desto erfolgreicher können wir unsere unbewussten Automatismen unterbrechen und Entscheidungs- und Handlungsfreiheit finden.